Hauptnavigation
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Unsere BLZ & BIC
BLZ60350130
BICBBKRDE6BXXX
Vorteile

Ihre Vorteile im Überblick

  • Förder­darlehen zu niedrigen Zins­sätzen
  • Je nach Programm bis zu 75.000 Euro Tilgungs­zuschuss möglich
  • Flexibel kombinierbar mit anderen Förder­mitteln
  • Lange Lauf­zeiten und tilgungs­freie Anlaufjahre
  • Für den Kauf, Neu­bau oder die Sanierung von selbst genutztem oder vermietetem Wohn­eigentum
Ihr nächster Schritt

Nutzen Sie die zins­günstigen Kredite des Staates. Ihr Berater informiert Sie gerne im Detail über die Förder­programme und Ihre Möglich­keiten. Vereinbaren Sie einfach einen Termin.

KfW-Förderprogramme

KfW-Förder­programme

Energieeffizient bauen

Die KfW unterstützt Sie mit lang­fristig gesicherten niedrigen Raten beim Bau oder Kauf einer Immobilie im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG).

Energie­effizient sanieren

Sanieren Sie Ihre selbst genutzte oder vermietete Immobilie energetisch und sparen Sie Energie­kosten – mit Unter­stützung der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG).

Kauf oder Neubau von Wohn­eigentum

Finanzieren Sie den Kauf oder Neubau von selbst genutztem Wohn­eigentum im Rahmen der Bundes­förderung für effiziente Gebäude (BEG).

Alters­gerecht umbauen

Gefördert werden Modernisierungs­maßnahmen wie beispiels­weise der alters­gerechte Bad­umbau oder die Investition in Einbruch­schutz­maßnahmen.

KfW-Förderprogramme

KfW-Förder­programme

Energieeffizient bauen

Die KfW unterstützt Sie mit lang­fristig gesicherten niedrigen Raten beim Bau oder Kauf einer Immobilie im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG).

Energie­effizient Sanieren

Sanieren Sie Ihre selbst genutzte oder vermietete Immobilie energetisch und sparen Sie Energie­kosten – mit Unter­stützung der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG).

Einzel­maßnahmen

Auch Einzel­maßnahmen wie zum Beispiel die Wärme­dämmung von Wänden oder die Erneuerung von Fenstern werden von der KfW gefördert.

Kauf oder Neubau von Wohn­eigentum

Finanzieren Sie den Kauf oder Neubau von selbst genutztem Wohn­eigentum im Rahmen der Bundes­förderung für effiziente Gebäude (BEG).

Alters­gerecht umbauen

Gefördert werden Modernisierungs­maßnahmen wie beispiels­weise der alters­gerechte Bad­umbau oder die Investition in Einbruch­schutz­maßnahmen.

Studienkredit

KfW-Studienkredit: Voraussetzungen und Beantragung


Monatliche finanzielle Unterstützung

Die Kreissparkasse Böblingen vermittelt als Vertriebspartner der KfW-Förderbank den KfW-Studienkredit. Dieser soll dabei helfen, die Lebenshaltungskosten im Studium zu finanzieren.

Wer wird gefördert?

Volljährige Studierende, die folgende Kriterien erfüllen: 

  • Studium an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule mit Sitz in Deutschland    
  • Immatrikulation für ein Vollzeit- oder Teilzeitstudium  
  •   Deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehöriger eines EU-Staates*    
  • Höchstalter: 44 Jahre (höheres Alter möglich, da bereits absolvierte Fachsemester angerechnet werden)
Was wird gefördert?

Der KfW-Studienkredit dient der Finanzierung von Lebenshaltungskosten während des Studiums. Das Darlehen wird einkommensunabhängig und stets für das erste Studienfach beantragt, auch wenn parallel mehrere Fächer belegt werden. Sicherheiten sind nicht zu stellen.

Wie wird gefördert?

Die Höhe des monatlichen Auszahlungsbetrages können Studierende zwischen 100 und 650 Euro frei festlegen. Erst- oder Zweitstudien können in Abhängigkeit vom Alter bei Antragstellung über maximal 14 Fachsemester finanziert werden. Die Finanzierung eines Masters, eines Zusatz-, Ergänzungs- oder Aufbaustudiums sowie einer Promotion erstreckt sich über maximal 6 Semester. Die gesamte Darlehenslaufzeit ist flexibel gestaltbar und liegt bei maximal 33 Jahren und 6 Monaten für ein Erst- oder Zweitstudium. Für ein postgraduales Studium oder eine Promotion liegt die Darlehenslaufzeit bei maximal 29 Jahren und 6 Monaten. Der KfW-Studienkredit kann mit dem BAföG oder dem Bildungskredit kombiniert werden.

Wie erfolgt die Beantragung?

Den Antrag für den KfW-Studienkredit stellen Sie gemeinsam mit Ihrem Studentenberater. In einem persönlichen Beratungstermin werden alle Unterlagen vorbereitet und anschließend bei der KfW eingereicht.

Für den Beratungstermin bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit: 

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Studienbescheinigung
  • Kontoverbindungsnachweis (Kontoverbindung bei der Kreissparkasse Böblingen oder anderes Institut)
  • ggf. Formblatt für nichtdeutsche Antragsteller (genauere Informationen erhalten Sie von unseren Studentenberatern) 
  • Leistungsnachweisformular in fortgeschrittenen Studienphasen (genauere Informationen erhalten Sie von unseren Studentenberatern)

* Hinweis für Studierende ohne deutsche Staatsangehörigkeit: 
Sie können gefördert werden, wenn Sie

  • Familienangehöriger (Ehegatten/Lebenspartner und Kinder, die maximal 20 Jahre alt sind oder einen Unterhaltsanspruch gegenüber dem Bundes- oder Unionsbürger haben) eines Bundes- oder EU-Staatsbürgers sind und sich im Bundesgebiet aufhalten
  • Staatsangehöriger eines EU-Staates sind und sich seit mindestens 3 Jahren ständig in Deutschland aufhalten
  • Bildungsinländer sind (Studierende mit nichtdeutscher Staatsangehörigkeit, die in Deutschland oder an einer deutschen Schule im Ausland ihre Hochschulzugangsberechtigung erworben haben)
 Cookie Branding


Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu und übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern. Klicken Sie auf „Ablehnen“, werden keine zusätzlichen Cookies gesetzt.

i